• XCell Technologies

Staatlich gesponserte Cyberangriffe

Digitaler Verteidigungsbericht


Belarus, Russland, Tschetschenien, Dagestan, Iran, Vietnam, Jordanien, China, Saudi-Arabien, Nordkorea, Brunei, Burkina Faso, Kuba, Eritrea, Guinea, Laos, Libyen, Mali, Myanmar, Oman, Sudan, Jemen usw. Bei all diesen Ländern handelt es sich um nicht demokratische und/oder diktatorische Regime. Sie alle sind mit unseren Produkten verbunden. Wieso? Nun, die Antwort ist ziemlich einfach: Die Menschen versuchen, sich vor missbräuchlichen staatlichen Eingriffen und illegalen Abhörmaßnahmen zu schützen und zu verteidigen. Bitte beachten Sie, dass XCell Technologies, unsere Tochtergesellschaften und/oder unsere offiziellen Wiederverkäufer keine Technologie für diese staatlichen oder verwandten Institutionen bereitstellen.


Ende 2021 und in den ersten 2 Monaten des Jahres 2022 ist der Verkauf von XCell Stealth Phones in den oben genannten Ländern um 172% gestiegen. Aber es gibt auch einen Nachteil für unser Unternehmen: staatlich geförderte Cyberangriffe, die auf unsere Websites abzielen und meist aus den oben genannten Ländern kommen. Vor einem Jahr gelang es ihnen, unseren 2. Webshop (https://stealth-phones.com) abzuschalten, der in Kürze wieder online sein wird.


Zurzeit versuchen sie, die Haupt-Website (https://x-cellular.com) durch gezielte Cyber-Angriffe lahmzulegen:




Keine Sorge, es gibt keine Datenbank oder andere vertrauliche Informationen über unsere Kunden, die auf unseren Servern gespeichert sind, also gibt es keine Datenschutz- und Sicherheitsprobleme. Alles, was sie wollen ist, dass unsere Website lahmgelegt und auf diese Weise der Verkauf von Stealth Phones an ihre Bürger gestoppt wird.